Jonava I

Liegenschaft Jonava I, Nähe Kaunas in Litauen.

Seit Okt. 2013/ Frühjahr 2014 ist diese Liegenschaft bepflanzt mit Espen, Wildkirschen und Robinien. Alle drei Spezies haben die ersten Winter gut überstanden. Spätfröste in 2016 haben aber den  Robinien arg zugesetzt. Viele Bäumchen fielen der ungünstigen Wetterlage zum Opfer. Einige haben sich jedoch gut gehalten und sind zu ansehnlichen Jungbäumen hochgewachsen. Wir haben uns entschlossen, unseren Kunden werterhöhenden Ersatz für die Robinien zu leisten. Deswegen haben wir 2016 zwei weitere Kirschen und zwei Hybrid-Lärchen gepflanzt. Grundlage für den Ersatz der nicht gut angewachsenen oder erfrorenen Bäume ist eine Voll-Inventur, die wir im Sept. 2016 durchgeführt haben. Die Kosten für die teurere Baumpflege tragen selbstverständlich wir.

Die Espen haben sich gut entwickelt, auch die Kirschen. Im Frühling 2017 werden wir durch gezielte Düngung, die wir direkt am Stamm ausbringen, das Wachstum der Bäume beschleunigen.

Insgesamt bezeichnet unser Forstmeister, Herr Vytautas Saukscius, den Baumwuchs als zufriedenstellend.

Aufteilung und Lage

Aufteilungsplan der Pflanzgärten und Lage des Planes in der Natur zeigen die nachstehenden Bilder. Über die GPS- Eckpunkte, die nach der Pflanzung unseren Investoren/Investorinnen mitgeteilt werden, sind die jeweiligen, unseren Investorinnen/Investoren zugeordnete Parzellen leicht zu finden.